Partnerprogramm AGB

§ 1. Allgemeines und Geltungsbereich
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten als Grundlage für die Nutzung des Partnerprogramms von www.human-process.de. Diese Seite wird von der Firma TRENKEL – HUMAN PROCESS, Inh. Dipl. – Wirt. – Ing. Waldemar Trenkel, Gellertstr. 30, 40237 Düsseldorf zur Verfügung gestellt (im folgenden TRENKEL – HUMAN PROCESS). Durch die Nutzung der von TRENKEL – HUMAN PROCESS zur Verfügung gestellten Inhalte und Leistungen gelten diese Bedingungen als verbindlich vereinbart. Anders lautenden Geschäftsbedingungen wird – vorbehaltlich einer ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung durch TRENKEL – HUMAN PROCESS – hiermit widersprochen.

§ 2. Beschreibung der Leistung
TRENKEL – HUMAN PROCESS stellt seinen Webseitenbesuchern auf seinen Websites und Landingpages die Möglichkeit zur Verfügung, sich als kostenloser Abonnent zu registrieren. Weiterhin haben die Webseitenbesucher die Möglichkeit, verschiedene Produkte zu erwerben, die zum Weiterverkauf geeignet sind (z.B. Verkaufslizenzen für den Verkauf von Infoprodukten wie eBooks, Hörbücher und Videokurse) als auch fertige Webseitenprojekte wie Ebookshops und Blogs.

§ 3. Partnerprogramm
TRENKEL – HUMAN PROCESS bietet ein sogenanntes Partnerprogramm, über das ein Werbe-Partner (Affiliate) neue Kunden an TRENKEL – HUMAN PROCESS vermittelt. Für jeden tatsächlich vermittelten Newsletter-Abonnenten zahlt TRENKEL – HUMAN PROCESS an den Partner eine Vermittlungsprovision (Pay per Lead). Für jeden zustande gekommenen Verkauf zahlt TRENKEL – HUMAN PROCESS eine Provision (Pay per Sale) in Abhängigkeit vom Verkaufspreis.
Der Webseitenbesucher muss den Newsletter aus autonomen, selbstbestimmten Motiven und freiwillig bestellt haben. Das in Aussichtstellen einer Prämie durch den Partner oder erzwungene Bannerklicks oder erzwungen Anmeldungen seitens des Partners (forcierte Anmeldungen) sind hierbei strengstens untersagt. Ebenso alle unlauteren, gegen Gesetze oder gute Sitten verstoßenden Marketingmaßnahmen des Partners.
Darüber hinaus zahlt TRENKEL – HUMAN PROCESS Provisionen auch im Falle der Vermittlung eines Newsletter-Abonnenten / Käufers durch einen vom Partner geworbenen Partner (Provision der 2. Ebene).
Mit der Zahlung der Provision ist sämtlicher Aufwand des Partners abgegolten. Andere, vom Partner durchgeführte Werbemaßnahmen, führt der Partner in eigener Verantwortung und auf eigene Kosten durch. Die ausgezahlten Provisionen gelten auch die Kosten dieser Werbemaßnahmen des Partners ab.
Es gelten die jeweils auf der Internetseite von www.human-process.de angegebenen Provisionen. Änderungen der Provisionen bleiben vorbehalten.
Die Zuordnung der Provisionen zu den einzelnen Partnern erfolgt mittels einer kombinierten Tracking-Methode, bei welcher die Identifikationsnummer (ID) des Partners bei einmaligem Aufruf der individuellen Link-URL mittels Cookie auf der Festplatte des Kunden dauerhaft gespeichert wird.

§ 4. Erreichbarkeit des Angebots
Grundsätzlich steht das Angebot von TRENKEL – HUMAN PROCESS zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. TRENKEL – HUMAN PROCESS behält sich jedoch vor, die Erreichbarkeit einzuschränken oder, insbesondere aus technischen Gründen (Instandhaltung und Wartung), für einen vorübergehenden Zeitraum auszusetzen. Aufgrund einer Überlastung der Zugangsknoten in oder bei Systemstörungen kann es außerdem zu kurzfristigen Ausfällen der Webseite, einzelner Dienste oder der Zugangsknoten kommen. Daraus resultieren keine Ansprüche gegen TRENKEL – HUMAN PROCESS.

§ 5. Änderungen und Anpassungen des Angebots
TRENKEL – HUMAN PROCESS hat das Recht sein Angebot jederzeit zu ändern, einzuschränken oder zu beenden. Partner werden über alle wichtigen Änderungen per E-Mail informiert.

§ 6. Nutzungsumfang
Partner von TRENKEL – HUMAN PROCESS sind lediglich dazu berechtigt, die von TRENKEL – HUMAN PROCESS zur Verfügung gestellten Werbemittel für den Zweck der Werbung für die Angebote auf TRENKEL – HUMAN PROCESS zu nutzen und einzusetzen. Eigene Werbemittel zur Werbung für TRENKEL – HUMAN PROCESS darf der Partner nur nach schriftlicher Erlaubnis durch TRENKEL – HUMAN PROCESS verwenden. Partnern ist es untersagt Werbemittel von konkurrierenden Wettbewerbern von TRENKEL – HUMAN PROCESS zu nutzen und damit Traffic für TRENKEL – HUMAN PROCESS zu generieren.
Verletzt der Partner gegen den ihm zur Verfügung gestellten Nutzungsumfang, so hat TRENKEL – HUMAN PROCESS das Recht den Partner sofort, ohne Ankündigung und ohne Begründungen vom Partnerprogramm auszuschließen.
Unabhängig davon ist TRENKEL – HUMAN PROCESS berechtigt den Vertrag fristlos zu kündigen und ggf. Schadensersatzansprüche geltend zu machen. In diesem Fall ist der Partner dazu verpflichtet, TRENKEL – HUMAN PROCESS von Schadensersatzansprüchen Dritter freizustellen, die sich aufgrund der herbeigeführten und unberechtigten Nutzung ergeben und sich deshalb gegen TRENKEL – HUMAN PROCESS richten. Der Anspruch auf Provision des Partners entfällt in diesem Fall (gegenwärtig und in Zukunft).

§ 7. Pflichten des Partners und allgemeine Grundsätze zur Werbung
a) Ordentliche Anmeldung und Aktualisierung
Der Partner verpflichtet sich bei der Anmeldung zum Partnerprogramm alle Angaben, die zur Zusammenarbeit relevant sind, anzugeben und diese ggf. bei Änderungen (z.B. Änderung der Adresse, Bankverbindung, etc.) auf den aktuellen Stand zu halten (im Account). Sollte diesem nicht nachgekommen werden, so kann TRENKEL – HUMAN PROCESS, keinerlei Haftung für daraus entstehende Schäden übernehmen (z.B. Nicht erhaltene Postsendungen wegen veralteter Postanschrift oder keine erhaltenen Auszahlungen aufs Bankkonto wegen nicht aktueller oder unrichtiger Bankverbindungsdaten, etc.).
b) Gesetzeskonforme Werbung in eigener Verantwortung
Der Partner verpflichtet sich, in eigener Verantwortung und im Rahmen der der gültigen Regeln und Gesetze sowie unter Einhaltung der Vorschriften des ordentlichen Wettbewerbs und der guten Sitten für TRENKEL – HUMAN PROCESS Abonnenten zu werben.
c) Aussagen über Dritte
Es ist strengstens untersagt, mit ehrverletzenden, erfundenen oder halbwahren und/oder negativen Aussagen über Dritte für TRENKEL – HUMAN PROCESS zu werben.
d.) Steuern
Der Partner ist für die Versteuerung seiner erzielten Provision selbst verantwortlich.

§ 8. Pflichten von TRENKEL – HUMAN PROCESS / Bezahlung der Provisionen
Nach der Anmeldung des Partners beim Partnerprogramm von TRENKEL – HUMAN PROCESS, verpflichtet sich TRENKEL – HUMAN PROCESS, dem Partner die Zugangsdaten für den internen Partnerbereich mit Werbemittel und allen notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.
TRENKEL – HUMAN PROCESS verpflichtet sich, die dem Partner zustehenden Provisionen des Vormonats jeweils am 25. jedes Folgemonats zu überweisen. Voraussetzung für eine Auszahlung ist, dass das Partnerguthaben die Mindestzahlungsgrenze von 50,00 Euro oder eine individuell vereinbarte Mindestzahlungsgrenze überschreitet.
Die Auszahlung der Provisionen erfolgen per Gutschrift auf das vom Partner angegebene PayPal Konto.
Eigenkäufe des Partners werden nicht verprovisioniert .
Die Provision wird hinfällig, falls der abgeschlossene Vertrag durch Stornierung, Kaufpreisrückerstattung oder sonstige Ereignisse ungültig wird.
Unternehmen die zur MwSt. berechtigt sind, bekommen nach Nachweis zur MwSt. Berechtigung diese ausbezahlt. Dazu hat der Partner in seinem Partneraccount unter dem Link “Profil” seine Umsatzsteuer-ID zu hinterlegen.

§ 9 Zustandekommen und Beendigung eines Vertrags
Der Vertrag kommt zustande, indem der Partner das Registrierungs-/Anmeldeformular ausfüllt und dabei diese AGB akzeptiert und TRENKEL – HUMAN PROCESS den Partneraccount vollständig freischaltet.
Der Partner-Vertrag kann von beiden Parteien innerhalb eines Werktags beendet werden. Bei Verstoß des Partners gegen die AGB kann TRENKEL – HUMAN PROCESS die Partnerschaft auch sofort beenden und sämtliche Guthaben einbehalten.
Die Voraussetzung für die Auszahlung eines vorhandenen Partner-Guthabens nach Beendigung der Partnerschaft ist erst erfüllt, wenn wie unter §8 , das Partnerguthaben die Mindestzahlungsgrenze von 50,00 Euro oder eine individuell vereinbarte Mindestzahlungsgrenze überschreitet. Das Guthaben wird dann innerhalb von 90 Tagen nach Beendigung der Partnerschaft überwiesen.

§ 10. Werbung durch den Partner
a) Werbemittel & Markenrechte
Werbemittel und Markennamen anderer Partnerprogramme dürfen nicht dazu benutzt werden, für TRENKEL – HUMAN PROCESS zu werben. Ebenso dürfen Werbemittel von TRENKEL – HUMAN PROCESS nicht dazu benutzt werden, andere Werbung als für TRENKEL – HUMAN PROCESS zu betreiben.
b) Ausschluss von Spam
Das Versenden von unangeforderten/nicht erwünschten E-Mail bzw. Newslettern mit Werbung für TRENKEL – HUMAN PROCESS an unbekannte Personen ist ausdrücklich untersagt. Ebenfalls nicht erlaubt ist das “wilde Werben” in Foren oder Newsgroups. In diesem Fall wird der Partner gesperrt und vom Partnerprogramm umgehend ausgeschlossen. Zuwiderhandlungen ziehen eine Konventionalstrafe von 5.000,00 Euro nach sich. Außerdem verfällt der Provisionsanspruch des Partners. Ein evtl. vorhandenes Guthaben wird dann weder gegenwärtig noch zukünftig ausbezahlt.
c) Ausschluss einer Belohnung
Der Partner verpflichtet sich die Werbung für TRENKEL – HUMAN PROCESS so zu gestalten, dass sich der Interessent aus autonomen und selbstbestimmten Motiven freiwillig in den Newsletter bei TRENKEL – HUMAN PROCESS einträgt. Formen forcierter Werbung, wie z.B. Klickzwang oder das Ausloben einer Belohnung durch den Partner oder ähnliche Formen unlauterer Werbung sind verboten. Im Zweifelsfall ist TRENKEL – HUMAN PROCESS über die Form der Werbemaßnahme zu unterrichten und eine entsprechende Genehmigung einzuholen.
d) Manuelle oder automatische Dateneingabe ist verboten
Jede automatisierte Verbreitung des Newsletter-Anmeldeformulars, der automatisierte, massenweise oder serverfremde Zugriff auf das Anmeldeformular ist verboten. TRENKEL – HUMAN PROCESS weist ausdrücklich darauf hin: Es ist verboten, Daten von Webbesuchern selbst einzugeben oder einem Interessenten den eigenen Computer zur Verfügung zu stellen, so dass dieser seine Daten selbst eingibt. Provisionspflichtige Eigenanmeldungen sind ebenfalls verboten.
e) Richtlinien Google-AdWords™ und ähnliche Werbeplattformen
TRENKEL – HUMAN PROCESS lässt seinen Partnern bei Google-AdWords™ und anderen Formen des Suchmaschinenmarketings weitgehend freie Hand. Es ist jedoch zu beachten, dass keine fremden Markennamen anderer Anbieter verwendet werden.
f) Folgen bei Verstoss
TRENKEL – HUMAN PROCESS behält sich ausdrücklich die Geltendmachung des eigenen Schadens und die Freistellung von Ansprüchen Dritter durch den Partner im Falle unzulässiger Werbung vor. Bei absichtlichen Verstößen zögert TRENKEL – HUMAN PROCESS nicht, den jeweiligen Partneraccount zu sperren, die Provisionen einzubehalten und den Partner aus dem Programm für immer auszuschließen.

§ 11. Manipulation (Fake-Eintragungen in das Newslettersystem)
Als Manipulation gilt grundsätzlich jeder Versuch, das Partnerprogramm von TRENKEL – HUMAN PROCESS durch technische oder sonstige Mittel zu manipulieren, um Provisionen auf unnatürliche, betrügerische Weise herbeizuführen.
Dazu zählt insbesondere, der Missbrauch des Lead-Partnerprogramm durch technische oder sonstige Mittel, um Provisionen von nicht tatsächlich, im wirtschaftlichen Sinne, stattfindenden bzw. nur vorgetäuschten Newsletter-Anmeldungen zu erzeugen (betrügerische Eintragungen von E-Mail Adressen in das Newslettersystem zur Erzeugung von Provisionen, so genannte “Fake-Einträge”).
TRENKEL – HUMAN PROCESS, verfügt über ausreichende Kontrollmöglichkeiten, wie z.B. entsprechende Software, um Fake- Newsletter-Anmeldungen, die aufgrund manipulierter Partneraktivitäten zustande kommen, schnell aufzudecken.
TRENKEL – HUMAN PROCESS wird den betreffenden Partner von einem aufgetretenen Verdacht der Manipulation schnellstmöglich in Kenntnis setzen. Der Partner ist in diesem Fall verpflichtet innerhalb einer angegebenen Zeit eine einvernehmliche und lückenlose Klärung der Verdachtsmomente herbeizuführen.
Jede Manipulation, führt zur sofortigen Sperrung des Partners und Schließung seines Partneraccounts bei TRENKEL – HUMAN PROCESS. Der Programmbetreiber TRENKEL – HUMAN PROCESS ist außerdem berechtigt, auch Partner, die unter Manipulationsverdacht stehen, vom Partnerprogramm auszuschließen und den Account entsprechend zu sperren.
Bei nachgewiesener Manipulation, wie auch bei einem Ausschluss vom Partnerprogramm aufgrund eines Manipulationsverdachts, wird ein auf dem Konto des Partners befindliches Partnerguthaben, auch wenn es nicht aus manipulierten Vorgängen herrührt, entsprechend dieser AGB einbehalten. Ein Anspruch des Partners auf Auszahlung dieses Guthaben besteht in diesem Fall nicht.
TRENKEL – HUMAN PROCESS behält es sich vor, gegen gekündigte Partner aufgrund von Manipulation, (straf-) rechtliche Schritte einzuleiten.

§ 12. Haftung
TRENKEL – HUMAN PROCESS gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende Wiedergabe der Internetseite und der darin enthaltenen Inhalte. Dem Partner ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen.
Bei allen zur Verfügung gestellten Inhalten bleiben Irrtümer vorbehalten. Alle Inhalte werden ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Für die Richtigkeit oder Vollständigkeit sämtlicher Inhalte kann TRENKEL – HUMAN PROCESS keine Garantie und keine Haftung übernehmen.
TRENKEL – HUMAN PROCESS haftet nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit bei der Verletzung von Kardinalpflichten, des Lebens, der Gesundheit und des Körpers. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit und Fahrlässigkeit wird in jedem Fall ausgeschlossen. Auch die Haftung für entferntere Folgen- oder mittelbare Schäden ist bei Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Soweit eine Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungshilfen von TRENKEL – HUMAN PROCESS.
Obwohl TRENKEL – HUMAN PROCESS bemüht ist, den Inhalt ständig verfügbar zu halten, kann keine Gewähr für die ständige Erreichbarkeit des Inhalts und der Internetseite gegeben werden. Zudem ist die Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet abhängig von nachgelagerten Datenleitungen, auf die TRENKEL – HUMAN PROCESS keinen Einfluss haben und für die Kooperationspartner daher auch keine Gewähr übernehmen können.
Insbesondere haftet TRENKEL – HUMAN PROCESS nicht bei Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die durch die Kooperationspartner nicht zu vertreten sind und welche die Leistungserbringung wesentlich erschweren oder unmöglich machen.

§ 13. Urheberrecht
Sämtliche Inhalte und Leistungen, die durch TRENKEL – HUMAN PROCESS angeboten und zur Verfügung gestellt werden, sind durch gewerbliche Schutzrechte und sonstige Gesetze geschützt und dürfen nur in der von TRENKEL – HUMAN PROCESS genehmigten Form, Art und Weise genutzt werden.
Die ausgewiesenen Marken gehören den jeweiligen Anbietern und Eigentümern, auch wenn dies nicht ausdrücklich angegeben ist. Das Urheberrecht verbleibt bei dem jeweiligen Schutzrechtsinhaber. Eine Vervielfältigung oder Verwendung der zur Verfügung gestellten Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Einwilligung der Firma von TRENKEL – HUMAN PROCESS ist nicht gestattet.
Der Partner ist zudem nicht berechtigt, Urheberrechtshinweise oder sonstige Angaben im Inhalt zu verändern oder zu beseitigen.

§ 14. Datenschutz
a) Allgemein
TRENKEL – HUMAN PROCESS speichert alle vom Partner eingegebenen Daten und partnerspezifische Systemdaten wie IP-Adresse, Zeitstempel etc.. TRENKEL – HUMAN PROCESS weist ausdrücklich darauf hin – und behält sich das Recht vor – die sogenannte Cookie-Technologie zu nutzen und die darin enthaltenen Informationen auf der Festplatte des Partners zu speichern.
Der Partner kann die bei TRENKEL – HUMAN PROCESS gespeicherten Daten jederzeit einsehen und ändern. Hierzu wendet er sich an den Support von TRENKEL – HUMAN PROCESS.
TRENKEL – HUMAN PROCESS hält die Regeln des Datenschutzes ein und steht dafür ein, dass alle Personen, die mit der Abwicklung dieses Vertrages betraut werden, diese Vorschriften ebenfalls beachten. Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von TRENKEL – HUMAN PROCESS liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.
Insbesondere können unverschlüsselt weitergegebene Daten – auch wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. TRENKEL – HUMAN PROCESS hat hierauf technisch keinen Einfluss.
b) Daten der Partner
Die Daten seiner Partner (=Affiliates) verwendet TRENKEL – HUMAN PROCESS nur für eigene Zwecke. Es erfolgt NIEMALS eine Weitergabe an Dritte, außer gesetzliche Regelungen zwingen dazu. Die registrierten Partner erklären sich damit einverstanden, Werbung von TRENKEL – HUMAN PROCESS zu erhalten (z.B. zum Partnerprogramm).
c) Daten der Abonnenten/Newsletter-Empfänger
TRENKEL – HUMAN PROCESS weist ausdrücklich darauf hin, dass die eingegebenen Abonnentendaten/Newsletter-Empfänger-Daten weitergegeben und dazu benutzt werden, die Abonnenten über kostenlose und kostenpflichtige Produkte und Leistungen sowie über ähnliche, für die Abonnenten interessante Produkte zu informieren. Die dazu von den Abonnenten benötigte Einwilligung wird durch die Newsletter-Anmeldung per Double-Opt.-In-Verfahren zuvor ausdrücklich eingeholt und kann jederzeit widerrufen werden. Der Partner erklärt auch hier mit seiner Anmeldung zum Partnerprogramm sein Einverständnis mit dieser Vorgehensweise.

§ 15. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zwecke der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, welche die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmungen gekannt hätten. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.
Vertragsänderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern nicht in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Der Partner von TRENKEL – HUMAN PROCESS kann gegen Ansprüche nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Ansprüchen aufrechnen. Zurückbehaltungsrechte stehen ihm nur wegen Ansprüchen aus dem einzelnen, konkreten Vertragsverhältnis zu, dessen Bestandteil diese AGB sind.
Auf die mit TRENKEL – HUMAN PROCESS geschlossenen Vereinbarungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung, unabhängig davon, ob der Bezug des Inhalts von TRENKEL – HUMAN PROCESS aus dem In- oder Ausland erfolgt. Für Kaufleute sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts gilt der Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag – sofern rechtlich zulässig – Hamburg, Deutschland.
TRENKEL – HUMAN PROCESS behält sich die Änderungen der AGB vor. Änderungen werden jeweils aktuell auf der Internetseite eingestellt. Eine gesonderte Mitteilung über Änderungen erfolgt nicht, da die Mitteilung von Änderungen an dieser Stelle vom Benutzer als hinreichende Bekanntgabe anerkannt wird.
Weitere Angaben zu den Vertretungsberechtigten und die ladungsfähige Anschrift sind dem Kontakt und Impressum zu entnehmen.

Die 5 wichtigen Fragen zu mehr Lebenspotential, mehr Erfolg, mehr Ich!

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Zugang an und erfahren Sie in 4 Videos (Wert € 97, nur für kurze Zeit!), wie Sie Ihre Ziele erreichen und Ihr Leben erfolgreich und selbstbestimmt gestalten.

  • 4 Videos mit insgesamt ca. 1 Stunde Laufzeit
  • Inkl. Checklisten zum Download
Dieses Fenster schliessen

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.